Großer Erfolg bei der Alpen Adria Ausstellung in Eppan

Alpen Adria Ausstellung 2013
Alpen Adria Ausstellung 2013

Alpen Adria Ausstellung 2013Die Alpen Adria Ausstellung "EPPAN 2013" hat als Rang 1 Ausstellung unter dem Patronat der FEPA vom 21. bis 23. Juni 2013 in der Raiffeisenhalle von Eppan (Südtirol) stattgefunden.

 

Auf über 500m² Rahmenfläche mit Briefmarkenexponaten und 19 Litraturexponaten haben sich über 100 Aussteller beteiligt. Die Aussteller kamen aus acht europäischen Ländern.

 

Die Ergebnisse waren hervorragend, so konnten 29 Gold, 30 Großvermeil und 24 Vermeil Medaillen vergeben werden. Der Alpen Adria Sonderpreis ging an Georg Mitterer (D) mit dem Exponat "Bayrische Zeit in Tirol 1806-1815".

Besonders erwähnenswert sind die Ergebnisse der Südtiroler Aussteller:

Gold:

 
Kofler Erwin (Eppan) Fälschungen Kirchenstaat
Gerhard Bock, Hans Moser, Gerhard Thaler (Meran) Poststempel von Südtirol (1850‐2012) und Trentino (1850‐1918)
Meraner Gerold (Eppan) Heuss im Dienste der Deutschen Bundespost
Zublasing Edith (Eppan) Flugpost Schweiz von 1913‐1950
   
Großvermeil  
Nones Sergio (Eppan) I collegamenti aerei tra l'Italia e l'Africa orientale italiana
Simmerle Heinrich (Kaltern) Weinbau: Geschichte, Wirtschaft, Kultur
Handelskammer Bozen (Bozen) Die Alte Post in Bozen
   
Offene Klasse 1. Platz:  
Pertoll Johanna (Eppan) Wasser-Quell allen Lebens

Aussteller der Eppan 2013

vorne v.l:Heinz Simmerle, Johanna Pertoll, Gerod Meraner,
hinten v.l: Rufin Schullian (Ausstellungsleiter), Gerhard Thaler, Edith Zublasing, Erwin Kofler, Thomas Mathà (Präsident des OK)

In einer Sonderschau wurden fünf Exponate mit lokalem Bezug gezeigt. Die Highlights für die Besucher waren die Briefe vom Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer, ein Auszug der Sammlung von Altlandeshauptmann Dr. Silvius Magnago und Ansichtskarten vom Extrembergsteiger Reinhold Mesner von der Begeigung der 8.000er sein.

Zudem konnten die Interessierten an der angeschlossenen Briefmarkenbörse das passende Stück für ihre Sammlung finden.Es werden auch zwei Postverwaltungen mit einem eigenen Sonderstempel zur Ausstellung anwesend.